Rückblick – Einblick – Ausblick

 

Rückblick

Auf den bisherigen Verlauf unseres Jubiläumsjahres können wir zufrieden zurückblicken.

Zur Vorbereitung auf das diesjährige Stiftungsfest hielten wir am 18. März einen Einkehrtag im Zisterzienser-Kloster Bochum-Stiepel ab.

Am 29. April fand der Festgottesdienst mit dem hochwürdigsten Herrn Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck statt. Die Kirche, die dem Anlass entsprechend durch geschickte Hände floristisch aufgewertet wurde, war gut gefüllt. Bannerabordnungen sowie die Eucharistische Ehrengarde gaben der Messfeier einen feierlichen Rahmen. Die Gemeinde erlebte den Bischof erfrischend und sympathisch. Auch durch seine Predigt hat er bei den Teilnehmern der Heiligen Messe einen positiven Eindruck hinterlassen. Der Kirchenchor und der Familienchor rundeten durch ihre musikalische Begleitung den Festgottesdienst ab.

Bei dem anschließenden Festakt im Pfarrheim, an dem der Bischof ebenfalls teilnahm, kam durch seine gesprochenen Begrüßungsworte gleich eine lockere Stimmung auf, die dem festlichen Rahmen keinen Abbruch tat. Die Festrede wurde von unserem Diözesanpräses Herrn Diakon Jürgen Haberl gehalten. Der kurze Rückblick auf unsere historische Entwicklung, wie aber auch seine Ausführungen zum sozial-politischen Standpunkt der KAB und zu gesellschaftlichen Problemen in heutiger Zeit fanden unter den Zuhörern positive Resonanz.

Die Ausgabe des anschließenden Mittagessens sowie die Bewirtung der Gäste wurde von unserer Jugend organisiert.

Am späten Nachmittag konnten wir den gelungenen Festakt ausklingen lassen.

 

Einblick

„Aus Friesenbrouke ist Freisenbruch geworden“ ist der Titel einer Ausstellung in unserem Pfarrheim. Mit dem Steeler Archiv wollen wir gemeinsam den Weg  Freisenbruchs von einer Bauernschaft zu unserem heutigen Stadtteil zeigen. Dazu haben wir unser Vereinsarchiv durchforstet und zeigen an Hand von Dokumenten, Karten, Bildern und ausgewählten Exponaten Interessantes zu unserem Ort.

Die Ausstellung findet statt am Samstag, dem 26. Mai, bis Sonntag, dem 3. Juni. Geöffnet ist diese werktäglich von 15.00 bis 19.00 Uhr. Samstags und sonntags (einschließlich Pfingstmontag) von 11.00 bis 19.00 Uhr.

Daneben gibt es außerdem ein Rahmenprogramm.

Samstag, 26. Mai, 15.00 Uhr:

Geschichte der Eisenbahn in Steele und Freisenbruch – Eine Exkursion mit Harald Vogelsang.

Treffpunkt am Vorplatz Bahnhof Essen-Steele-Ost.

 

Montag, 28. Mai, 15.00 Uhr:

Führung durch die Pfarrkirche St. Antonius in Freisenbruch

Leitung: Reinhardt Kuhlmann

Treffpunkt vor der Kirche

 

Donnerstag, 31. Mai, 16.00 Uhr:

Naturräumlicher Rundgang durch Freisenbruch.

Eine Exkursion mit Dr. Marcus Mundry

Treffpunkt am Vorplatz Bahnhof Steele-Ost

 

Samstag, 2. Juni, 19.30 Uhr:

Geschichte des Bergbaus in Freisenbruch

Ein Vortrag mit Bildern von Heinz Schmidt und Manfred Kuhlmann

Ort: Im Ausstellungsraum, Kütings-Garten 1

 

Zu allen Veranstaltungen sind sie recht herzlich eingeladen.

 

Ausblick

In den 80ziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden von unserem Verein sogenannte Riverboat-Shuffles organisiert. Diese fanden besonders bei Jugendlichen großen Zuspruch. Aufgrund unseres Jubiläums wollen wir noch einmal „in See stechen“. Am Samstag, dem 1. September werden wir mit Bussen zum Baldeneysee fahren und dort mit der Weißen Flotte vergnügliche Stunden erleben. Im Pfarrheim soll dann zu später Stunde der Ausklang stattfinden. Der Preis orientiert sich an unserem Gründungsjahr: 18,87 Euro.

Desweiteren darf an dieser Stelle auf unseren Festabend in der Fürstin-Franziska-Christine-Stifung hingewiesen werden. Ein volles Programm mit Livemusik sowie verschiedenen Künstlern wird sicherlich für manche Überraschung sorgen. Das Buffett von der Stiftung ist im Preis von 20,12 Euro, dem Jubiläumsjahr, enthalten.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch eine stattliche Anzahl von Gästen begrüßen könnten.

 

Reinhardt Kuhlmann

 

 

aktualisiert am 16. Oktober 2017

Nach oben