Gemeindefest 2011

 


Nachlesen

 

Ach du lieber Himmel!!!!

So erklang es am letzten Freitag beim Aufbau für das Gemeindefest in St. Antonius, Freisenbruch. Grund waren die Wetteraussichten für das Wochenende – 70 % Regenwahrscheinlichkeit. Nicht wirklich gute Aussichten für unser schon traditionelles Fest.

Der Samstag begann dann auch mit Regen, während noch viele emsige Helfer die letzten Handgriffe beim Aufbauen an den zahlreichen Spiel- und Essbuden erledigten.

Um 14.00 Uhr wurde dann das Gemeindefest eröffnet und der Regen machte tatsächlich eine Pause. Und so nach und nach füllte sich der Kirchplatz mit Besuchern. Die Kinder tummelten sich an den Spiel- und Bastelständen und ließen sich schminken, während die Erwachsenen über die „Gourmet-Meile“ flanierten. Zwischendurch gab es immer mal wieder einen Regenschauer.
Aber die Freisenbrucher sind wetterfest und feierfreudig und so harrten viele trotz des wieder einsetzenden Regens bis zum späten Abend unter den bunten Pavillions aus.

Am Sonntag begann das Fest mit einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche und danach wurden die Festbesucher schon von einer irischen Band erwartet, die bei einem fast dreistündigen Konzert ihr Können unter Beweis stellte. Die tolle Musik fuhr so manchem Zuhörer in die Füße und brachte sogar unseren Pastor zum Tanzen.

Diesem wurde dann auch noch ein Geburtstags-Ständchen gebracht und von den Kindern des Kindergartens ein Geschenk überreicht.

Auch für die Kinderbelustigung wurden Sonntag wieder viele Aktivitäten angeboten. Es gab eine Hüpfburg, ein Rieseneierlauf, die Schaumkuss-Wurfmaschine, den beliebten heißen Draht und vieles mehr.....

Für das leibliche Wohl war bei Kaffee und Kuchen, Reibekuchen, Erbsensuppe, Würstchen, Hamburgern, Gyros, Hot Dogs, Cocktails und anderen gekühlten Getränken bestens gesorgt.

Das Gemeindefest der St. Antonius-Gemeinde ist ein Familienfest. Alle Besucher sind pünktlich da, um ja mittendrin zu sein. „Familienfest heißt auch, dass alle für alle etwas zum Gelingen beitragen“, sagte ein Mitorganisator und blickte, sichtlich erfreut über das Ergebnis der wochenlangen Planungen, in die Runde.

Es ist immer eine Ehrensache, Kuchen aus der eigenen Küche beizusteuern, die Bewirtung in den Ständen zu übernehmen, die Spiele zu betreuen oder Lose zu verkaufen. An Abwechslung fehlte es auch diesmal nicht!!

Ein besonderer Dank gilt allen, die sich bei den Vorbereitungen eingesetzt, die Ideen eingebracht und zu einer wunderschönen Gestaltung des Gemeindefestes beigetragen haben.

Ist es selbstverständlich, dass so viele Hände zum Gelingen eines solchen Tages beitragen? Nein, ist es sicherlich nicht, sondern ein gutes Zeichen für unsere lebendige Gemeinde St. Antonius!!

Herzlichen Dank allen, die auch diesmal wieder das Gemeindefest zu einem außergewöhnlichen Ereignis werden ließen.

 

D.Sp.

 

Bilder dazu gibt es hier!!

 

 

aktualisiert am 18. September 2017

Nach oben


nPage.de-Seiten: Eurasierrüde Puschkin | Kunst in Acryl