29. April 2012

 

125 Jahre KAB St. Antonius

 

Freisenbruch: St. Antonius | Der St. Barbara Knappen- und Arbeiterverein / KAB St. Antonius feierte am 29. April mit einem Festgottesdienst und einem Festakt ihr 125-jähriges Bestehen.

 

 
Mit einem Festgottesdienst in der St. Antonius-Kirche in Freisenbruch und dem anschließenden Festakt im Saal des Pfarrheims der Gemeinde feierte die KAB gemeinsam mit den Ortsvereinen, den benachbarten KAB-Verbänden und vielen Ehrengästen sein 125-jähriges Gründungsjubiläum.
 
Der Gottesdienst wurde gemeinsam von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Diözesanpräses Jürgen Haberl, Präses Norbert Klobusch und Diakon Herwarth Schweres zelebriert. Für den festlichen Rahmen sorgten der Familienchor und der Kirchenchor, die zahlreichen Fahnenabordnungen, die Ehrengarde von St. Antonius und eine feierliche Gabenprozession mit Symbolen und Texten zum Leben mit und in der KAB.
 
Beim anschließenden Festakt begrüßte der 1. Vorsitzende Martin Schuhmann eine ganze Reihe von Ehrengästen. Besonders hieß er  Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, den Diözesanpräses Jürgen Haberl sowie die Vertreter der benachbarten Ortsverbände willkommen. Die Festrede hielt Diözesanpräses Jürgen Haberl.
 
Ein Höhepunkt des Festaktes war  die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft. Der Präses überreichte  Urkunden und Ehrennadeln für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Vereinstreue.
 
Nach dem offiziellen Teil gab es noch einen kleinen Imbiss und viel Gelegenheit für Gespräche über alte Zeiten und Blättern in der Festzeitschrift und den extra zum Jubiläum erstellen „Bilderbüchern“.

 

aktualisiert am 18. September 2017

Nach oben


nPage.de-Seiten: Kunst in Acryl | Du musst dein Ändern leben!